Umweltbildung

Abfall-Erlebnistag

Am außerschulischen Lernort auf dem Außengelände der AWSH-Verwaltung in Elmenhorst bei Schwarzenbek können sich Kita-Gruppen und Schulklassen bis einschließlich Klasse 13 im Rahmen eines kostenfreien Abfall-Erlebnistages interaktiv und spielerisch mit der Kreislauf- und Abfallwirtschaft sowie dem Ressourcenschutz auseinandersetzen.

Ausgangspunkt eines Besuchs ist eine Recyclinghof-Tour inklusive Besichtigung des Abfallumschlags und des AWSH Behältermanagements. Nach einer kurzen Pause setzt sich der Ausflug am Lernort mit einem Kursangebot fort. Hierbei kann aus dem laufenden AWSH-Umweltbildungsprogramm gewählt werden. 
Ob E-Schrott-Werkstatt im Forscher-Quartier, Kleine Abfallkunde am AWSH-Forum oder Spurensuche im Rahmen der Müllarchäologie: Für jede Altersgruppe gibt es das passende Programm. Dabei kommen auch spezielle Lernexponate wie interaktive Abfalltonnen oder ein Energiefahrrad zum Einsatz. Dauer und Umfang der Angebote können nach Bedarf angepasst werden. Unterrichtsmaterialien werden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Terminvereinbarung

Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Reservierungen können wir nicht vornehmen.

Aufgrund sehr hoher Nachfrage empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.
Bitte berücksichtigen Sie in Ihrer Planung, dass Termine in den Wochen vor den Ferien besonders stark nachgefragt werden und rasch ausgebucht sind.

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie bitte möglichst frühzeitig ab, damit eine andere Gruppe den Termin wahrnehmen kann.

Während der Durchführung eines Kursangebotes obliegt die Aufsichtspflicht beim Personal der buchenden Bildungseinrichtung.

Folgende Termine sind noch frei:
April 2024 Mai 2024 Juni 2024
  Mi, 15. Di, 11.
Do, 04. Do, 30. Di, 18.
    Do, 20.
Di, 16.    
     
Karsten Neuhaus
Umweltpädagogik
04151 8793-231
k.neuhaus@awsh.de

Anreise

Recyclinghof und Lernort sind auch über den ÖPNV (HVV) zu erreichen, Bushaltestelle „Lanken, Gewerbegebiet, Elmenhorst“

Umsteigefreie Direktverbindungen mit der Linie 8810 ab:
•    Bahnhof Bergedorf über Wentorf und Dassendorf
•    Bahnhof Schwarzenbek
•    ZOB Mölln über Breitenfelde

Der Fußweg von der Bushaltestelle zum Lernort bzw. zum Recyclinghof beträgt 10 bis 15 Minuten.

Fahrkostenzuschuss

Die AWSH bezuschusst ab dem 01.01.2024 auf Antrag Fahrten zum Lernort mit einer Fahrtkostenpauschale.

  • Förderfähig sind Fahrten, die entweder mit dem ÖPNV, mit einem Sonderbus/Taxi oder mit privaten PKWs als Fahrgemeinschaft zurückgelegt werden.
  • Die Förderung beträgt pro Besuch pauschal 100 Euro ab einer Fahrtkostensumme in Höhe von mindestens 100 Euro.
  • Eine Förderung wird nur rückwirkend und auf Antrag gewährt.
  • Der Antrag ist spätestens 4 Wochen nach der durchgeführten Veranstaltung einzureichen.
  • Der Antrag kann nur bearbeitet werden, wenn er vollständig ausgefüllt, unterschrieben und Fahrtkostenbelege (Kopie) beigefügt sind.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Das Formular für den Fahrtkostenzuschuss finden Sie hier

Führungen auf den AWSH-Recyclinghöfen

Kindertagesstätten, Schulklassen sowie Erwachsenengruppen können unsere Recyclinghöfe besichtigen. Dort können nahezu alle Arten von Abfällen abgegeben werden. Im Mittelpunkt der Führung stehen die richtige Abfalltrennung und die Stoffkreisläufe. Angesprochen werden dabei auch die weiteren Entsorgungs- und Verwertungswege der Abfälle und ganz nebenbei erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Tätigkeit der Mitarbeiter:innen auf den Höfen.

Folgende Recyclinghöfe können besichtigt werden

Kreis Stormarn

Reinfeld, Bad Oldesloe, Bargteheide, Reinbek

Kreis Herzogtum Lauenburg

Ratzeburg, Lanken, Wentorf/HH, Lauenburg

Buchungshinweise

  • vorherige Anmeldung notwendig (aufgrund hoher Nachfrage spätestens 6 - 8 Wochen vor dem Wunschtermin)
  • Möglicher Zeitraum: März bis Oktober, Mo. - Fr. von 8:45 - 10:00 Uhr
  • Dauer der Führung: ca. 1 Stunde
  • Gruppengröße: 10 - 25 Personen
  • festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind mitzubringen
  • eine Besichtigung des Recyclinghofes ist nur im Rahmen einer Führung möglich
  • Während der Führung obliegt die Aufsichtspflicht beim Begleitpersonal der buchenden Bildungseinrichtung 

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie bitte möglichst frühzeitig ab, damit eine andere Gruppe den Termin wahrnehmen kann.

Besuch der Biovergärungsanlage in Trittau

Schulklassen (ab Klasse 3) und Erwachsenengruppen, die sich mit den Themen Bioabfall und Kompost beschäftigen, können die Biovergärungsanlage der AWT in Trittau besichtigen. Dort werden alle Bioabfälle aus den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg verwertet.

Die Teilnehmenden lernen, wie aus Bioabfällen durch Vergärung klimafreundliches Biogas entsteht. Diese Energie wird in Strom und Wärme umgewandelt. Angesprochen wird dabei auch die Verarbeitung der Gärreste zu hochwertigen Kompostprodukten.

Buchungshinweise

  • vorherige Anmeldung notwendig (vorzugsweise donnerstags)
  • Dauer der Führung: ca. 2 Stunden
  • Gruppengröße: 10 - 25 Personen
  • festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung sind mitzubringen

Wir empfehlen, eine Anmeldung frühzeitig vorzunehmen, da aus betriebstechnischen Gründen nur eine begrenzte Anzahl an Besichtigungen möglich ist.

Sollten Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie bitte möglichst frühzeitig ab, damit eine andere Gruppe den Termin wahrnehmen kann.

Karsten Neuhaus
Umweltpädagogik
04151 8793-231
k.neuhaus@awsh.de

Aktuelles


Frühjahrsputzaktion

Im Rahmen unserer Teilnahme an der jährlich stattfindenden Frühjahrsputzaktion in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg stellen wir bei Bedarf auch für Kitas und Schulen Arbeitshandschuhe und Abfallsäcke zur Verfügung und helfen bei der anschließenden Entsorgung.

Brotdosen für Schulanfänger:innen

Jedes Jahr zum Schuljahresbeginn verteilt die AWSH Brotdosen an die Erstklässler:innen; im Kreis Herzogtum Lauenburg seit 6 Jahren und im Kreis Stormarn sogar seit 16 Jahren.

Durch den Gebrauch von Brotdosen kann auf Folien und Einwickelpapier verzichtet werden. Kinder lernen dadurch, wie sie durch ihr Verhalten weniger Abfall produzieren und dass weniger Abfall auch mehr Klima- und Ressourcenschutz bedeutet.

Die AWSH-Brotdosen sind auch in der Geschäftsstelle und auf einigen Recyclinghöfen erhältlich zum Preis von je 2,50 Euro.

Umwelttheater für Kitakinder

Jedes Jahr im November tourt das Puppentheater von Umweltpädagoge Andreas Knab durch verschiedene Städte der Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg. In jährlich wechselnder Folge zeigt die Puppenbühne Kitakindern die Stücke "Paulchen hat Bauchweh", "Sonjas neue Wohnung" oder "Hoppel und der Müll". Sympathische Tierfiguren wie Hoppel der Hase erklären den Kindern, welche Gefahr für Tiere besteht, wenn Abfälle in der Natur liegen gelassen werden. Auch lernen die Kinder, wie wichtig es ist, Abfälle sauber zu trennen und dass Bioabfälle zu wertvollem Kompost umgewandelt werden.

Verleih von Umweltkisten

Der Inhalt unserer pädagogischen Kisten dient der Unterstützung der Erziehenden und Lehrkräfte, die die Themen Abfallvermeidung und -sortierung, Recycling sowie Boden und Kompost im Unterricht bearbeiten möchten. Zur Ausstattung gehören Arbeitsblätter und Lernmaterialien, Broschüren und Bücher, Spiele, DVDs und CDs. Der Inhalt der Kisten ist für verschiedene Altersstufen zusammengestellt.

Die Kisten können nach vorheriger Anmeldung in der Geschäftsstelle der AWSH abgeholt und für einen Zeitraum von 2 - 4 Wochen kostenlos ausgeliehen werden.

Angebote für Kitas

Kitakiste "Müll & Abfall"
Enthält Spiele, Kinderbücher, CDs und Arbeitsmaterialien zur eigenständigen Bearbeitung im Kita-Alltag.

Umweltkiste "Mr. Müll"
Mit bereits ausgearbeiteten Lernspielen sensibilisiert Oskar aus der Sesamstraße Kitakinder für das Thema Abfall.

Angebote für Grundschulen

"Müllexpert:innenausbildung"
Speziell für die Klassenstufen 3-4. Nach dem Prinzip Lernen durch Lehren werden die Schüler:innen zu Abfallexpert:innen.
Wir empfehlen den Einsatz der Umweltkiste mit einer Führung über einen unserer Recyclinghöfe zu kombinieren.

Kinderkiste "Kompost und Boden"
Enthält Bücher und Aktionsmaterialien zur eigenständigen Bearbeitung im Unterricht.

Angebote für weiterführende Schulen / Berufsschulen

"Müllexpert:innenausbildung"
Speziell für die Klassenstufen 5-6. Mittels Lernstationen werden die Schüler:innen zu Expert:innen in Abfallfragen.
Wir empfehlen den Einsatz der Umweltkiste mit einer Führung über einen unserer Recyclinghöfe zu kombinieren.

DVD "Frisch auf den Müll – Die globale Lebensmittelverschwendung"
Der Film klärt auf, dass weltweit mehr als die Hälfte unserer Lebensmittel "im Müll" landet. Dabei stehen Klimawandel, Umweltverschmutzung und Hungersnöte in direktem Zusammenhang mit der weltweiten Verschwendung von Lebensmitteln. Lauflänge: 45 Minuten.

Angebote für Multiplikatoren

Bildungskoffer "EmergenSEA Kit"

Richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe 1. Er bietet die Möglichkeit, die Themen Meere, Plastik und Ressourcenschutz praxisnah und fächerübergreifend mit den Schulklassen zu erarbeiten.

Der Lernkoffer enthält vier Lernmodule:

  1. Wasser, Meere und Flüsse
  2. Plastik und Mikroplastik
  3. Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit
  4. Recycling und Abfalltrennung

Jedes Lernmodul besteht aus drei thematischen Bausteinen, die alle frei miteinander kombiniert werden können. Dadurch können Lehrkräfte selbst Schwerpunkte setzen und das Material an die örtlichen Gegebenheiten anpassen, wobei Spiele und Experimente den Unterricht auflockern.

Die Unterrichtsmaterialien greifen Lehrplaninhalte auf und bestehen u. a. aus einem Leitfaden für Lehrende mit Hintergrundinformationen, Stundenaufbau und Lösungsblättern. Die Schülermaterialien beinhalten klassische Arbeitsblätter, Spiele und Anleitungen für Experimente, um ein Lernen mit allen Sinnen zu ermöglichen.

Karsten Neuhaus
Umweltpädagogik
04151 8793-231
k.neuhaus@awsh.de

Materialien

Kindertagesstätten und Schulen aus den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg können bei der AWSH kostenlos unter der Rufnummer 04151-8793-231 Informations- und Lernmaterialien in Gruppen- bzw. Klassensätzen bestellen.

Karsten Neuhaus
Umweltpädagogik
04151 8793-231
k.neuhaus@awsh.de

Außerdem erhältlich:

  • Müllwagenbastelbogen
  • Broschüre: Was kriecht denn da? Ein Regenwurm-Forscherheft (Klasse 3 - 5)

Kursangebot für Migrant:innen und Geflüchtete

Speziell für Flüchtlingsgruppen und Teilnehmende von Integrationskursen bieten wir einen eigenen kostenfreien Kurs zur Abfallvermeidung und –trennung an.

Unterrichtsmaterialien und ein mehrsprachiger Flyer zur richtigen Abfalltrennung (Arabisch, Farsi, Englisch, Türkisch, Russisch) werden ebenfalls kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Kursdauer beträgt nach Rücksprache 60-90 Minuten.

Die Mindestteilnehmer:innenzahl beträgt zehn Personen, die maximale Teilnehmer:innenzahl 20 Personen. Wir empfehlen die Buchung des Angebots mit einer Führung über einen unserer Recyclinghöfe zu kombinieren. Auch hier gilt: aufgrund der hohen Nachfrage empfehlen wir Ihnen, Anmeldungen möglichst frühzeitig vorzunehmen. 

Karsten Neuhaus
Umweltpädagogik
04151 8793-231
k.neuhaus@awsh.de